Zahnfarbene Füllungen und Keramikinlays

Zahnerhaltung

Moderne Zahnmedizin ist zahnerhaltend ausgerichtet. Zahnsubstanzschutz steht an erster Stelle, unnötig hoher Abtrag wird vermieden! Ebenso vermeiden wir das Bohren mit hohen Umdrehungszahlen, um den Zahn nicht unnötig zu reizen! Mikrobohrer ermöglichen präzisen Abtrag punktuell im kariösen Bereich!

Moderne, innovative Technologien und Behandlungsansätze

Heute ist es möglich, einzelne, beginnende kariöse Bereiche des Zahnschmelzes zu beobachten. Wir erklären Ihnen wo die Stellen liegen und zeigen Ihnen, wie sie diese zuhause optimal reinigen und pflegen. In einem individuellen Intervall werden diese Stellen von uns in der Praxis kontrolliert. Hierzu nehmen wir modernste Lasertechnologien zur Hilfe, die vergleichbare Messwerte liefern. So kann erkannt werden, ob die Karies fortgeschritten oder zum Stillstand gekommen ist. 

Durch die Entwicklung von hightech Klebern und Kunststoffen können wir zum Teil Inlays und Kronen im Mund reparieren. So müssen diese nicht jedes Mal erneuert werden, wenn sich an nur einer kleinen Stelle ein Randspalt gebildet hat. Wir schätzen jeden Zahn individuell ein und besprechen mit Ihnen verständlich die optimalsten Behandlungsmöglichkeiten.

 

Modernste Hochleistungsmaterialien für eine exzellente Ästhetik!

Zahnfarbene Keramikinlays 

Karies ist Hauptursache für Löcher in unseren Zähnen! Schreitet eine Karies voran und wird nicht entfernt, läuft der Nerv im Zahn Gefahr sich zu entzünden! Wir arbeiten mit kleinsten Mikroinstrumenten und Mikrobohrern nur noch punktuell in der erkrankten Zahnsubstanz um möglichst viel gesunden Zahn zu erhalten. Auch schwierige Stellen können wir durch Spezialinstrumente erreichen! Der präparierte Zahn wird abgeformt und ein deutsches Meisterlabor fertigt ein exakt passendes, zahnfarbenes Keramikinlay an. Dieses wird anschließend in den  Zahn eingeklebt und ist vom eigenen Zahn nicht zu unterschieden.

Ästhetisch weiße Zahnkronen 

Hochleistungskeramiken ermöglichen einen defektorientierten Zahnsubstanzabtrag. Somit können Zähne minimal invasiv abgeschliffen und passgenaue Rekonstruktionen erstellt werden. Unnötig hoher Substanzabtrag wird vermieden, um möglichst viel Zahnsubstanz zu erhalten. Durch den Zahnschmelz ähnlichen Aufbau, sind vollkeramische Restaurationen nicht von den eigenen Zähnen zu unterscheiden.

Hauchdünne Kermikveneers

Kleine Zahnstellungsfehler, Form- oder Farbunterschiede können mit Hilfe dünner Keramikscheiben korrigiert werden. Je nach Indikation wird der Zahn nicht mehr abgeschliffen, sondern lediglich von vorne mit einer keramischen Verblendschale verkleidet. Im Vorfeld lassen sich gewünschte Änderungen durch die Erstellung von Kunststoff-Attrappen planen und ausprobieren, um das gewünschte Ergebnis optimal an den Patientenwunsch anzupassen.

Sie möchten schon lange Ihr Lächeln optimieren?

Jetzt Termin ausmachen und unverbindlich beraten lassen!

Start typing and press Enter to search