GZM

Ganzheitliche Zahnmedizin München

Ganzheitliche Zahnmedizin beschreibt eine Betrachtungsweise und Therapie in der Zahnmedizin, die Zusammenhänge zwischen Zähnen, der Mundhöhle und dem ganzen Körper erkennt und versteht. 

GZM München

Ganzheitliche Zahnmedizin

Ganzheitliche Zahnmedizin ist unserer Meinung nach keine Alternative zur schulmedizinischen Zahnmedizin, sondern eine Ergänzung zu dieser. Ganzheitliche Zahnärzte haben ihren Fokus auf die Zähne gerichtet und erkennen Zusammenhänge mit dem ganzen Körper. Eine ausführlichen Diagnostik und eine umfangreiche Erhebung der Anamnese sind somit unerlässlich.

Ganzheitliches Leistungsspektrum 

Amalgamentfernung unter umfassenden Schutzvorrichtungen

Viele Jahrzehnte wurden Löcher in Zähnen mit silberfarbenen Amalgamplomben versorgt. Quecksilber ist Bestandteil dieser Plomben. Durch jeden Kauvorgang entsteht Reibung auf den Zähnen und den Plomben. Dies führt dazu, dass sich Quecksilber aus den Plomben lösen kann und mit der Atemluft in den Körper aufgenommen wird. Je mehr Amalgamplomben in den Zähnen sind, desto mehr Quecksilber kann freigesetzt und vom Körper aufgenommen werden. Einige Menschen können somit Schwermetallvergiftungen entwickeln.

Dies äußert sich häufig durch: Benommenheit, innerer Unruhe, Konzentrationsstörungen, Angststörungen, Müdigkeit, Desinteresse oder Abgeschlagenheit.

Wir sind der Meinung, dass Amalgamplomben nicht mehr in den Zahn  gehören und haben uns auf die Entfernung dieser spezialisiert. Um den Körper vor erneuter Schwermetallvergiftung bei der Entfernung der Plomben zu schützen, werden maximal 2-3 Plomben pro Behandlung unter umfassenden Schutzvorrichtungen entfernt. Hierzu zählen: Isolation des Zahnes zur Mundhöhle mit Kofferdamm, Schutzbrillen, spezielle Amalgamabsauger. Ist das Amalgam entfernt, werden die Zähne vorübergehend mit zahnfarbenen Füllungsmaterialien versorgt. In dieser Zeit entgiften die Zähne über ihr Gefäßsystem. Nach einem Zeitintervall von mehreren Wochen werden die Zähne abschließend mit Keramikinlays versorgt. Im Anschluss an die Amalgamentfernung wird der Körper entgiftet und das Schwermetall ausgeleitet. Hierzu stehen eine Vielzahl von Möglichkeiten zur Verfügung.

Gerne besprechen wir mit Ihnen Ihre optimale Ausleitungstherapie!

Parodontitis Bekämpfung durch ätherische Öle – sofern vertretbar

Ätherische Öle wirken antibakteriell und entzündungslindernd!

Bakterien sind die Hauptursache für eine Parodontitis. Neben der Zahnfleischbehandlung können bei bestimmten Bakterien auch ätherische Öle zur Bakterienbekämpfung und zur Entzündungslinderung eingesetzt werden. Durch einen Abstrich werden die Bakterien bestimmt und sofern vertretbar mit ätherischen Ölen bekämpft. In Zeiten von multiresistenten Keimen können somit unnötige Antibiotikagaben vermieden werden!

Heilinjektionen & Homöopathische Medikamente

Durch die Gabe einer homöopathischen Heilinjektion können bestimmte Prozesse positiv beeinflusst werden. Arnica zum Beispiel hilft den Wundheilungsverlauf nach operativen Eingriffen positiv zu unterstützen.

Gerne besprechen wir mit Ihnen, welche homöopathischen Globuli oder Heilinjektionen Ihren Heilungsprozess positiv unterstützen!

Zahnpoliturpasten ohne Konservierungsmittel

Im Anschluss an eine Zahnreinigung wird der Zahn poliert. Die Politur erschwert erneutes Anhaften von Farbstoffen und Bakterien. Politurpasten beinhalten jedoch häufig Konservierungsmittel und schaumbildende Substanzen . Diese können bei Patienten Schleimhautirritationen hervorrufen oder die Schleimhäute reizen.

Wir bieten für die Zahnpolitur Produkte ohne Konservierungsmittelohne schaumbildende Substanzen und ohne Tenside an.

Auf Wunsch mit oder ohne Fluoride!

Metallfreier Zahnersatz

Text folgt in Kürze.

Keramikimplantate

Text folgt in Kürze.

Knirschschienen und Osteopathie

Schienentherapie zur Prophylaxe und Behandlung von Kiefergelenksproblemen hat das Ziel, Patienten wieder in eine stabile, physiologische Bisslage zu bringen. Die Funktionsanalyse,  Bissvermessung und Bissauswertung ist hierbei von grundlegender Bedeutung. Muskuläre Verspannungen, unter Zug stehende Suturen (Knochennähte) und Faszienverklebungen können negativen Einfluss auf eine optimale Bissregistrierung nehmen.

Unser Ansatz ist vor einer Funktionsanalyse und Bissvermessung den Patienten muskulär und skelettal ins Gleichgewicht zubringen. Therapeutisch wird hierfür durch Physiotherapie und Osteopathie eine ausgeglichene muskuläre und skelettale  Grundlage geschaffen, um eine optimale Funktionsanalyse, Bissvermessung und Bissauswertung zu ermöglichen.

Manuelle Lymphdrainage

Das Lymphsystem ist ein Teil des Immunsystems und spielt außerdem eine Rolle beim Flüssigkeitstransport des Körpers. Das Lymphsystem leitet aus der Peripherie in das venöse Gefäßsystem und transportiert über die Lymphflüssigkeit anfallende Giftstoffe und Toxine ab. Ebenso nimmt es Einfluss auf den Abbau von Schwellungen. Vor und nach operativen Eingriffen reduziert die manuelle Lymphdrainage Schwellungen. Ebenso werden nach Wurzel- und Zahnfleischbehandlungen gelöste Toxine aktiver abtransportiert und somit ein positiver Heilungsverlauf unterstützt.

Materialtestungen

Im Rahmen unserer ganzheitlichen Begleitleistungen bieten wir unseren Patienten an, alle verwendeten Materialien vor deren Anwendung auf  Verträglichkeit zu testen. Hierzu stehen neben der Kinesiologie und Magnetfeldtherapie auch LTT-Tests zur Verfügung.

Gerne erklären wir Ihnen die Testmethoden und besprechen mit Ihnen welcher Test der Richtige für Sie ist!

Wir beraten Sie gern über unser ganzheitliches Leistungsspektrum!

Start typing and press Enter to search